Google+ Followers

Sonntag, 28. Mai 2017

Wenns ein Paradies bei uns auf der Erde gibt.....

... dann war ich da. Vor gut einer Woche hab ich mich mit ein paar ganz
lieben Mädels, dazu nachher mehr, bei Ramona Christina Kohler getroffen.
Von einer Bloggerfreundin aus Österreich habe ich erfahren, dass dieser
zauberhafte Ort, wo sie ihren traumhaften Laden hat, gar nicht weit von
mir weg ist.


 Sobald man bei ihr in den Laden geht, fühlt man sich sofort in eine andere Welt
versetzt. Es ist so traumhaft schön bei ihr. Ramona und ihr Team sind so unglaublich
liebe Menschen, die den wahren Sinn im Leben wirklich erkannt haben. Sie wollen
glücklich sein und Gutes tun. 



Ich kann wirklich jedem, der nicht zu weit weg wohnt, nur empfehlen, bei ihr
mal vorbei zu schauen. Es ist Wellness für die Seele. Wir waren sage und schreibe 6 Stunden dort.



 Natürlich hab ich auch richtig viel eingekauft. Es gibt wirklich nur schöne Dinge
bei ihr. Kein einziges unschönes Teil. Überall stehen kleine, liebevoll gedeckte Tische
mit zauberhaften kleinen Blumensträußchen.  



Auf den Bildern seht ihr echt nur einen kleinen Teil. In Wirklichkeit gibts
natürlich noch 1000 andere tolle Dinge. Schaut Euch mal dieses grandiose
Gartenhäuschen an....




Und gaaaanz wunderschöne Blumen..... und wirklich nur in tollen Farben.



Überhaupt war ich noch nie in einer Laden, der so tolle Blumensträuße binden kann.
Und glaubt mir - ich war schon in echt vielen. Aber die Sträuße bei Ramona sind
so unglaublich besonders.



Tja und schaut mal mit wem ich mich getroffen habe. Mit der lieben Heike und in der Mitte
die Gitti vom Blickwinkl in Schwaz/Österreich und mit der lieben Birgit.
 
.

Wir haben die Stunden dort richtig genossen und wurden mit leckerem selbstgemachtem Kuchen, Torten und Dessert verwöhnt. Nicht nur ein Gaumen- sondern auch ein Außgenschmauß.
Denn jeden Donnerstag ist Kaffeklatsch hier im Laden.



Es gibt auch tolle romantisch verspielte Kleidungsstücke zu kaufen.



Überall im Laden sind kleine zuckersüße Sträußchen verteilt.



Und Mann merkt einfach, das der Laden eine Seele hat. Eigentlich unbeschreiblich - 
muss man erleben.



Auf der Facebook Seite von Ramona  könnt ihr noch viel mehr Bilder bestaunen und
auch die riesen Auswahl an den wundervollen Blumensträußen....




Auch Kreidefarbe gibts bei Ramona und die komplette IB Laursen Kollektion.
Traumhaft sag ich Euch.


Und das beste ist, ich fahr nächste Woche schon wieder hin :-)





Ich wünsch Euch eine wundervolle sonnige Woche, das Wetterchen
ist ja traumhaft schön.

Liebe Grüße, Christiane

Samstag, 13. Mai 2017

... tausend und eine Perle...


Hallo Ihr Lieben!
 
Heute möchte ich euch in die Welt der tausend Perlen entführen. Ich bin mir sicher, dass die liebe Rita mehr als tausend Perlen in ihrer Werkstatt vorrätig hat!
 
Ja, unsere kleine Gemeinde Tapfheim hat so einiges an Kreativität zu bieten.
So werden in der Schmuckmanufaktur Failer (failer.eu) in liebevoller
Handarbeit individuelle Schmuckstücke kreiert und hergestellt.
 


 
            .... und die Auswahl ist riesig......
 




 ...auch Kurse kann man bei Rita besuchen und sich einfach das Lieblingsstück selbst basteln (wenn man es durch mehrmaliges Daraufhinweisen nicht geschenkt bekommt).
 
Wir (= Christiane + Susi + ich) sind immer mal wieder vor Ort - denn Schmuck in allen Variationen kann man schließlich nicht genug haben.
 



... außerdem entdeckt man immer wieder etwas Neues...






... was man unbedingt braucht...



Da fällt einem die Auswahl schwer!
 
So, meine Lieben, jetzt wünsche ich euch einen guten Start in die kommende Woche und morgen einen fantastischen Muttertag!
 
Unsere neuen Ideen und Kreationen werden wir euch bald verraten, denn wir werkeln schon wieder fleißig für unser nächstes Event, den Bocksberger Burgmarkt (24.-25.06.2017).
Also bleibt weiterhin neugierig!
 
Eure Alex!
 
 
Keine Weisheit,
die auf Erden gelernt werden kann,
vermag uns das zu geben,
was ein Wort, ein Blick der Mutter gibt.
 
                   Wilhelm Raabe

Donnerstag, 4. Mai 2017

Schöne Momente genießen

Hurra, jetzt ist er wieder da, mein absoluter Lieblingsmonat: Der Mai! 

Auch wenn dieses Jahr die Natur arg vom Wetter gebeutelt ist, so merkt man doch, dass es überall zartgrün sprießt und unsere Augen mit Maigrün und pastelligen Blüten verwöhnt werden. Da hält mich nichts mehr drinnen und ich muss raus in die Natur und den Mai genießen. Deshalb habe ich am 1. Mai einen kleinen Ausflug mit meiner Familie in den Wald unternommen. Wir wohnen in der Nähe des "Nördlinger Ries", dort wo vor ein paar Millionen Jahren ein Meteorit ein kreisrundes Becken mit etwa 20km Durchmesser geformt hat. Umgeben wird das Ries von einem hügeligen Wall. Und dort am "Riesrand" gibt es zauberhaft schöne Ecken, Wälder mit besonderer Vegetation, Steinformationen und Höhlen zum Entdecken.


Und dieses Jahr habe ich mir für den Mai etwas überlegt. Ich finde dieser Monat verdient eine besondere Würdigung. Daher werde ich unseren kleinen Ausflug und andere schöne Momente, die der Mai 2017 für mich bereithält, in einem eigenen Album festhalten. Natürlich selbst gebastelt, nach einem Video von Jenni Pauli. Seht euch das Video unbedingt an - Jenni ist so ein sympathischer Mensch und strahlt unglaublich gute Laune aus, das ist einfach ansteckend. Außerdem erklärt sie die Technik so deutlich, dass selbst ungeübte Papierbastler so ein Album zustande bringen. So sieht meines aus:

Auch ein Maigedicht darf im Album nicht fehlen, dieses, von Erich Kästner, finde ich sooo schön...


DER MAI
Im Galarock des heiteren Verschwenders,
ein Blumenzepter in der schmalen Hand,
fährt nun der Mai, der Mozart des Kalenders,
aus seiner Kutsche grüßend, über Land.
Es überblüht sich, er braucht nur zu winken.
Er winkt! Und rollt durch einen Farbenhain.
Blaumeisen flattern ihm voraus und Finken.
Und Pfauenaugen flügeln hinterdrein.
Die Apfelbäume hinterm Zaun erröten.
Die Birken machen einen grünen Knicks.
Die Drosseln spielen, auf ganz kleinen Flöten,
das Scherzo aus der Symphonie des Glücks.
Die Kutsche rollt durch atmende Pastelle.
Wir ziehn den Hut. Die Kutsche rollt vorbei.
Die Zeit versinkt in einer Fliederwelle.
O, gäb es doch ein Jahr aus lauter Mai!
Melancholie und Freude sind wohl Schwestern.
Und aus den Zweigen fällt verblühter Schnee.
Mit jedem Pulsschlag wird aus Heute Gestern.
Auch Glück kann weh tun. Auch der Mai tut weh.
Er nickt uns zu und ruft: "Ich komm ja wieder!"
Aus Himmelblau wird langsam Abendgold.
Er grüßt die Hügel, und er winkt dem Flieder.
Er lächelt. Lächelt. Und die Kutsche rollt.

In diesem Sinne wünsche ich Euch einen wundervollen Mai!
Genießt ihn!
Susanne
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...