Google+ Followers

Dienstag, 24. Oktober 2017

Apfelcrumble im Glas

Was passt besser zum Herbst als ein feines Rezept mit Äpfeln? 
Gestern gabs wieder diesen leckeren Apelcrumble. Schön in kleinen
Gläsern find ich ihn am allerbesten.

Drei feine Schichten übereinander - erst das fruchtige Apfelkompott, dann 
die feine Creme und zum Schluss die knusprigen Streusel mit Zimt. Und
wenn die dann auch noch warm sind - ein Gedicht.




Na - Lust bekommen es auszuprobieren?

Dann los!




Zuerst schält Ihr die Äpfel und schneidet sie in Stücke. Alles zusammen
in einem Topf ca. 5 Minuten köcheln lassen.

Anschließend das etwas abgekühlte Kompott als erste Schicht in Gläser
füllen (bei mir waren es 10 kleine Weckgläser). 

Anschließend die Creme herstellen. Dazu Sahne steif schlagen und Joghurt
unterheben. Süßen nach belieben. Mir reichte ein Löffel Zucker aus.

Nun könnt Ihr die Streusel backen - dies könnt ihr natürlich auch schon vorher -
aber ich wollte sie ja warm genießen. Dazu alle Zutaten mit der Küchenmaschine
kurz verrühren, so dass es Streusel werden.  Nicht länger rühren, sonst habt Ihr einen 
riesigen Teigknödel. Die Streusel dann bei 180 ° C ca. 25 Minuten (Umluft) auf einem         Backblech backen und anschließend als dritte Schicht auf die Creme geben.



Es schmeckt warm einfach zum dahinschmelzen. Aber auch gekühlt ist es sehr fein. 
Das kann ja jeder so genießen wie er es am liebsten mag. 

Viel Spaß beim ausprobieren!

Liebe Grüße, Christiane

Kommentare:

  1. Liebe Christiane,
    deine Apple Crumble Gläschen sehen super lecker aus! Schick mir doch schnell eins davon rüber! ;-)
    Lieben Dank auch für das Rezept, das probiere ich ganz bestimmt aus. Als ich gestern im Raiffeisenmarkt war habe ich auch endlich diese Gläschen gefunden. Also steht der stilvollen Zubereitung auch nichts mehr im Wege. Ich wünsche dir eine wunderschöne Apfelzeit und fühle dich ganz lieb von mir umärmelt.

    Herzliche Grüße aus Heidelberg,
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbar, liebe Christiane!
    Deine Bilder machen einfach Lust aufs Nachmachen. Vielen Dank dafür, ich drucke es mir gleich aus. :-)
    Liebe Grüße an Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen
  3. Oh Mann, hört sich das lecker an.
    Das muss ich am Wochenende probieren.
    Danke für das Rezept.
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  4. Lecker, Applecrumble essen wir gerne. Da fällt mir ein, dass im UG noch zwei Kisten mit gekauften Gläsern lagern, die ich seit zwei Jahren nicht für Desserts benutzt habe.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  5. Perfekt!!! Liebe Christiane, dein Rezept kommt wie gerufen!!!
    Grad wollt ich eine Nachspeise suchen, weil ich morgen Freundinnen bekoche ... Super!!!
    Ich bin dir grad echt dankbar,
    Doris

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Christiane, schaut sehr lecker aus dein Apfelcrumle im Glas. Ich liebe es auch die kleinen Weckgläser mit Nachtisch zu füllen. Dein Rezept ist daher notiert und wird ausprobiert :-). Herzliche Grüße und eine tolle Herbstwoche schickt und wünscht dir Christine

    AntwortenLöschen
  7. Ohh und ahh und mhh liebe Christiane, lecker schmecker klingt das. Ich muss eh ein paar Äpfel verarbeiten also werde ich das mal nachmachen♥ Vielen lieben Dank für das Rezept.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht soooooo lecker aus. Jetzt druck ich mir das Rezept aber aus.
    ....und du weißt schon, dass ich gerade versuche einen kleinen Kampf gegen die Waage zu gewinnen.

    liebe Grüße und dicken Drücker
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Christiane,
    in diesen hübschen Gläsern schmeckt der Apple Crumble nochmal so gut :O)
    Danke für das schöne Rezept und die so schönen Bilder dazu!
    Hab einen wundervollen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christiane,
    genau das richtige für dieses Schmuddelwetter...das probiere ich direkt mal aus...lecker
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Christiane;
    das sieht sooo lecker aus!!!
    Danke fürs Rezept, wird nächstes WE ausprobiert.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Christiane,

    das wird auf jedenfall am Wochenende ausprobiert und für die nächste Feier vorgemerkt.

    Ich bleibe dann mal hier und folge euch. :-)

    Liebe Grüße,
    elke von elke.works

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Christiane,

    das Wasser läuft mir schon im Munde zusammen und mein Auge isst garantiert mit. Die Idee in den Gläsern ist genial und macht viel her.
    Danke für das Rezept.

    Liebe Grüße
    Bea

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Christiane,
    ich backe im Herbst auch unwahrscheinlich gerne mit Äpfeln und bin ständig am ausprobieren von neuen Rezepten. Da kommt mir dein wunderbares Rezept wie gerufen, es sieht so lecker aus. Das muss ich ausprobieren, vielen lieben Dank dafür! :-)
    Herzliche Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  15. Mmmmmh, liebe Christine, das liest sich ja ausgesprochen lecker (und die Bilder tun ihr Übriges).
    Ich liebe alle Apfel-Süßspeisen. Und besonders jetzt zur Apfelzeit!
    Danke für das tolle Rezept, das werde ich bestimmt mal ausprobieren!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  16. Hmmmm,der klingt ja superfein. Das wird schleunigst nachgemacht. Ich hab da so eine männliche Naschkatze :) Danke für die lieben Worte zum Guinea Bissau Post. Ja, den Afrika-Virus habe ich auch schon seit langer Zeit eingefangen, den wird man nicht mehr los. Ein faszinierender Kontinent mit faszinierenden Menschen. Toll, dass ihr euch so engagiert. Sogar die Kinder!!!! Da ziehe ich wirklich den Hut! Toi, toi toi für den Kunstmarkt und alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...